Prinzipien für den Datenschutz personenbezogenen Daten bei Vivantis.at

Den Vivantis.at wollen wir Ihren Vorstellungen nach anpassen um Ihr Einkaufserlebnis zu optimieren. Deshalb personalisieren wir den Seiteninhalt je nach Ihrem Klickverhalten und Ihren früheren Käufen um Ihnen möglichst relevanteste Angebote und Produkte zeigen zu können. Wenn Sie auf den Button „Ich verstehe“ oder irgendwo anders auf die Seite klicken, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies sowie von Angaben über Ihrem Kauf– und Klickverhalten im Rahmen der gezielten Werbung, sozialen Medien und anderen Webseiten zustimmen. Die Personalisierung und Regel für die gezielte Werbung können Sie in der Datenschutzeinstellung jederzeit anpassen oder sie ausschalten.

Rückgabefrist 2 Monate
Menu

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der VIVANTIS a. s.

1. ALLGEMEINES

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Gesellschaft VIVANTIS a.s., mit Sitz am Školní náměstí 14, 537 01 Chrudim, IČO: 25977687, DIČ: CZ25977687, eingetragen im durch das Landesgericht in Hradec Králové geführten Handelsregister unter Az. B 2763 (der „Verkäufer“), gelten für Bestellungen über die Webseite des Verkäufers (www.vivantis-shop.at).

1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen durch Verbraucher im Sinn von § 1 KSchG.

1.3. Ist der Käufer nicht der Endverbraucher der bestellten Ware, so werden die Geschäftsbedingungen zwischen dem Verkäufer und Käufer laut individuell vereinbarten Geschäftsbedingungen geregelt, d.h. dass der Verkäufer berechtigt ist, einen Kaufvertrag durch eine schriftliche, dem Käufer zuzustellende Mitteilung an seine in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse aufzuheben.

2. VERTRAGSABSCHLUSS

2.1. Die Präsentation von Waren im Online-Shop www.vivantis-shop.at dient lediglich zu Informationszwecken und stellt kein verbindliches Verkaufsangebot dar.

2.2. Die Bestellung des Kunden mittels der Bestellfunktion im Online-Shop www.vivantis-shop.at oder mittels Telefon stellt ein verbindliches Angebot des Kunden dar. Der Kunde kann sein Kaufangebot bis zur Annahme durch den Verkäufer gemäß Punkt 2.3 widerrufen. Der Verkäufer bestätigt unmittelbar die Annahme der Bestellung mittels E-Mail an die vom Kunden in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse, wobei diese Bestätigung keine Annahme des Angebots des Kunden darstellt.

2.3. Der Kaufvertrag kommt durch die Annahme des Kaufangebots seitens des Verkäufers zustande. Als Annahmeerklärung gilt die Verständigung über den Warenversand an den Kunden oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung des Kaufangebots, je nachdem was früher erfolgt.

2.4. Alle auf den Produktseiten genannten Preise sind Preise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer.

3. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

3.1. Die Zahlung der Ware und gegebenenfalls anderer mit der Bestellung verbundener Kosten, kann seitens des Kunden folgendermaßen erfolgen:
a) bargeldlos per Überweisung auf das Konto des Verkäufers;
b) bargeldlos mit Kreditkarte;
c) PayPal;

3.2. Bei Waren, die individuell nach Wunsch des Kunden hergestellt werden, ist der Kunde verpflichtet, eine Vorauszahlung in Höhe von 30 % des Verkaufspreises zu bezahlen. Diese Vorauszahlung kann nicht zurückgefordert werden.

3.3. Der Kunde stimmt dem elektronischen Erhalt von Rechnungen zu.

3.4. Der Verkaufsbeleg wird vom Verkäufer nach der Paket-Übergabe elektronisch per E-Mail verschickt. Der Beleg wird gleichzeitig zum Garantieschein. Eine Rechnung zu erhalten erfordert vorherige Anforderung vom Käufer (telefonisch oder per E-Mail).

4. LIEFERUNG

4.1. Die Versand- und Verpackungskosten trägt der Kunde entsprechend der Zahlungsweise, die er in der Bestellung gewählt hat. Diese Kosten entsprechen den auf www.vivantis-shop.at im Rahmen des Bestellvorgangs angegebenen Preisen.

4.2. Dem Käufer wird eine "Paketversicherung" im Warenkorb angeboten. Dies bedeutet den Service des Verkäufers, bei der bestellung durch den Käufer verpflichtet sich der verkäufer dass es zu Beschädigungen, Verlust der Sendung oder der Ware während des Transports kommt, die neue Ware an den Käufer (wenn sie auf Lager ist, sonst unmittelbar nach ihrer Lagerung)zu senden, oder. den bezahlten Betrag unverzüglich zurückzuzahlen, nachdem der Schaden an der Ware nachweislich bekannt ist.

4.3. Der Kunde ist verpflichtet Lieferungen entgegenzunehmen. Sollte die gelieferte Ware bei Entgegennahme offensichtliche Verpackungs - odersonstige Transportschäden aufweisen, so ist der Kunde verpflichtet diese zu überprüfen und Mängel gegenüber dem Mitarbeiter des Transportdienstes zu reklamieren. Falls bei der Verpackung eine Beschädigung festgestellt wird, muss die Lieferung vom Käufer nicht übernommen werden.

4.4. Sofern eine mehrfache Zustellung oder Fehlzustellung durch Gründe auf Seiten des Kunden verursacht wurde (bspw. durch falsche Adressangabe), hat der Kunde die erhöhten Zustellkosten zu tragen.

5. WIDERRUFSBELEHRUNG

5.1. Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Im Fall von mehreren Teillieferungen oder Teilsendungen im Rahmen einer einheitlichen Bestellung ist die letzte Lieferung oder Teilsendung maßgeblich. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde den Verkäufer binnen dieser Frist mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein per Post versandter Brief oder per E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dem Kunden steht ein Muster-Widerrufsformular im Anhang dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Verfügung, dessen Verwendung jedoch nicht vorgeschrieben ist.

5.2. Die Ware muss unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen (14) vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem das Widerrufsrecht ausgeübt wurde, an den Verkäufer an die Adresse Vivantis ID 347 – Frogman, DPD Depot 0622, Industriezeile 2, AT - 2100 Leobendorf zurückgesendet werden. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren trägt der Kunde. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit diesen zurückzuführen ist.

5.3. Im Widerrufsfall hat der Verkäufer dem Kunden alle Zahlungen, die er von ihm erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstige Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen (14) vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei dem Verkäufer eingegangen ist. Für die Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Kunden wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall wird der Verkäufer dem Kunden wegen der Rückzahlung Entgelte berechnen. Der Verkäufer kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Ware wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Ware zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Rückerstattungen gelten nur für Waren, nicht für Serviceleistungen (z. B. Transportversicherung, Garantieverlängerung usw.).

5.4. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass das Widerrufsrecht gemäß § 18 FAGG unter anderem ausgeschlossen ist:

a) wenn die Ware nach Kundenspezifikationen angefertigt wurde oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist;
b) wenn die Ware schnell verderben kann oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde;
c) wenn die Ware versiegelt geliefert wurde und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde; oder
d) wenn es um die Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software geht, die von dem Kunden entsiegelt worden sind.

5.5. Ist die zurückgegebene Ware beschädigt, abgenutzt oder teilweise verbraucht, nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass der Verkäufer das Recht auf Schadenersatz hat und ist berechtigt die Höhe der Rückzahlung einseitig gegenüber dem Anspruch des Kunden auf Rückzahlung des Kaufpreises aufzurechnen.

5.6. Ist zusammen mit der Ware dem Kunden eine kostenlose Beigabe geliefert worden, entsteht ein Schenkungsvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Kunden, der automatisch aufgehoben wird, wenn vom Kunden das Widerrufsrecht ausgeübt wird. Dann ist der Kunde zur Rückgabe der Beigabe zusammen mit der Ware verpflichtet.

5.7. Der Verkäufer gewährt dem Kunden eine verlängerte Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen über die gesetzliche Frist (Abs. 5.1.) hinaus in der Länge von (6) sechs Monaten ab Inbesitznahme in Sinn von Abs 5.1.

5.8. Im Fall eines Widerrufs innerhalb dieser verlängerten Widerrufsfrist ist ein Widerruf nur zulässig, wenn die Ware nicht gebraucht wurde, das Mindesthaltbarkeitsdatum nicht abgelaufen ist und keine Beschädigungen über den Rahmen der üblichen Kontrolle der Ware zum Zeitpunkt der Übernahme hinaus aufweist. Sonst gelten für die Ausübung des Widerrufsrechts während der verlängerten Widerrufsfrist die, im Abs. 5.1. bis 5.7. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Bedingungen.

Eine Barauszahlung von Gutscheinen erfolgt nicht. Der eventuelle Preisunterschied zwischen dem Preis der bestellten Ware und dem Gutscheinwert wird nicht ausgezahlt.

5.9. Der Verkäufer gewährt dem Käufer eine verlängerte Widerrufsfrist ohne Angabe von Gründen über den Gesetzrahmen (Abs. 5.1.) in der Länge von (2) zwei Monate (60 Tage) nach der Übernahme der Ware oder in Dauer von 6 Monaten (183 Tage) gegen Gebühr.

5.10. Bei Überschreitung der gesetzlichen Widerrufsfrist (14 Tage), legt der Verkäufer die Bedingung fest, dass die Ware nicht gebraucht, mit abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum oder beschädigt über den Rahmen der üblichen Kontrolle der Ware zum Zeitpunkt der Übernahme sein darf. Sonst gelten für die Ausübung des Widerrufsrechts während der verlängerten Widerrufsfrist die, im Abs. 5.1. bis 5. 8. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannten Bedingungen.

5.11 Eine Barauszahlung von Gutscheinen erfolgt nicht. Der eventuelle Preisunterschied zwischen dem Preis der bestellten Ware und dem Gutscheinwert wird nicht ausgezahlt.

6. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

6.1. Für die Gewährleistung gelten die gesetzlichen Regelungen.

6.2. Im Fall des Verkaufs von ausdrücklich als gebraucht gekennzeichneten Gegenständen beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr.

6.3. Der Verkäufer haftet nicht für leicht fahrlässig verursachte Schäden.

6.4. Der Kunde hat die Möglichkeit, Beschwerden an die Online-Streitbeilegungsplattform der EU zu richten: http://ec.europa.eu/odr. Er kann die Beschwerde auch direkt an die E-Mail-Adresse [email protected] oder per Post an die Adresse VIVANTIS a.s., Vivantis ID 347 – Frogman, DPD Depot 0622, Industriezeile 2, AT - 2100 Leobendorf richten.

6.5. Für ausgewählte Waren, die mit einer Garantie von mehr als 24 Monaten verkauft werden, wird nach Ablauf der 24-Monats-Frist die so genannte erweiterte Garantie (gegen Gebühr) gewährt. Im Falle eines Mangels an der Ware nach 24 Monaten wird diese zur Reparatur angenommen und repariert oder durch ein anderes Stück mit den gleichen oder besseren Parametern ersetzt. Ist keine dieser Lösungen möglich, wird eine Gutschrift ausgestellt. Der Verkäufer verpflichtet sich, diese Dienstleistung innerhalb von 40 Tagen nach Erhalt der Ware zu kündigen - nach dieser Frist hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Die Rechte des Geräteherstellers auf mangelhafte Leistung bleiben hiervon unberührt.

6.6. Die mit der Lieferung fehlerhafter Ware verbundenen Kosten trägt der Kunde. Bei Erkennung fehlerhafter Ware trägt der Verkäufer die Kosten.

7. GESCHENKGUTSCHEINE

7.1. Geschenkgutscheine sind vom Verkäufer ausgestellte Urkunden, die ausschließlich beim Verkäufer einzulösen sind. Der Gutscheincode dient zur Einlösung des Gutscheins. Wird eine Bestellung nicht beendet oder binnen (14) Tagen retourniert, so kann der Kunde vom Verkäufer verlangen einen neuen Gutscheincode zu generieren.

8. DATENSCHUTZ

8.1. Wie die persönlichen Daten des Kunden von dem Verkäufer verarbeitet werden, ist in der gesonderten Datenschutzerklärung ([Link to data protection declaration]) beschrieben. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist, seine Daten richtig und wahrheitsgemäß anzugeben und den Verkäufer über ihre eventuelle Veränderung unverzüglich zu informieren. Der Kunde bestätigt, dass die von ihm angegebenen Daten richtig sind.

9. SONSTIGES

9.1. Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des UN-Kaufrechts und der Verweisungsnormen.


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 4. November 2019

AGB zum Download HIER

Reklamationsliste zum Download Hier HIER

Muster-Widerrufsformular zum Download HIER